Presseerklärungen

Wissenschaftler diskutieren mit Firmen und Netzbetreibern 

 

Am 22. und 23. November treffen sich die Partner des CoNDyNet (Collective Nonlinear Dynamics of Complex Electricity Grids) Projektes mit Firmen und Netzbetreibern um zu diskutieren, wie eine nachhaltige Stabilität der Stromnetze, unter...

mehr

Frankfurt, 18.10.2016 – Wissenschaft zum Anfassen und Mitmachen – unter diesem Motto steht vom 19.-23.10. der Stand der Initiative „Hessen schafft Wissen“ auf der Frankfurter Buchmesse. An mehreren Experimentierstationen machen Wissenschaftler des Frankfurt Institute for Advanced Studies (FIAS)...

mehr

Neue Professorin für Bioinformatik simuliert Zellen

 

Wann: Montag 10.10.2016, 11 Uhr

Wo: FIAS Faculty Lounge (4. OG)

Für Fragen stehen bereit:

Frau Prof. Dr. Franziska Matthäus, Herr Prof. Carlo Giersch, Herr Prof. Dr. Enrico Schleiff, Herr Prof. Dr. Rudolf Steinberg, Herr Prof....

mehr

Vom 20. bis 29. Mai 2016 können die Besucher des Hessentags mit Wissenschaftlern des Frankfurt Institute for Advanced Studies FIAS, experimentieren, staunen und diskutieren. Als Teil der Initiative ‚Hessen schafft Wissen‘ auf dem „Platz der Bildung und Wissenschaft“ präsentieren die Forscher ein...

mehr

Jochen Triesch (Senior-Fellow und Vorstandsmitglied des FIAS) ist Koordinator des neuen Schwerpunktprogramms (SPP) „Computational Connectomics”. Es ist eines von 17 SPPs, die von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) für das Jahr 2017 eingerichtet werden.

mehr

Am Freitag, dem 19. Februar 2016, wurde Professor Dr. Dr. h.c. mult. Horst Stöcker mit der Ehrendoktorwürde des Joint Institute for Nuclear Research (JINR) in Dubna, Russische Föderation ausgezeichnet. Stöcker wurde "für herausragende Beiträge zum Fortschritt der Wissenschaften und für die...

mehr

Wissenschaftler des Frankfurt Institute for Advanced Studies (FIAS) haben eine neues Modell zur Erklärung des “Hintergrundrauschens” unseres Gehirns entwickelt. Das erstaunliche Resultat: Es verhält sich nicht wie bisher angenommen zufällig, sondern deterministisch.

 

mehr

Wissenschaft für Alle: Unter diesem Motto steht am 23.10.2015 ab 19.00 Uhr das Frankfurt Institute for Advanced Studies (FIAS). Ein abwechslungsreiches und interaktives Programm soll die Besucher für Wissenschaft begeistern.

mehr

 

Ohne sie gäbe es keine Johanna-Quandt-Stiftungsforschungsprofessur Theoretische Lebenswissenschaften.

Ohne sie wären viele neue Erkenntnisse am Frankfurt Institute for Advanced Studies (FIAS) nicht möglich gewesen.

Ohne sie hätten es viele talentierte junge Menschen schwerer gehabt, ihren Weg...

mehr

Darmstadt/Frankfurt – Das energie- und kostensparende Großrechenzentrum „Green Cube“ des Darmstädter GSI-Helmholtzzentrums für Schwerionenforschung hat eine hohe internationale Auszeichnung als innovatives Rechenzentrum erhalten. Am Dienstagabend nahmen der langjährige wissenschaftsliche...

mehr

Systemische Risiken – ein neuer Forschungsbereich des FIAS

Nils Bertschinger erhält Helmut O. Maucher-Stiftungsprofessur

Frankfurt – Das Frankfurt Institute for Advanced Studies (FIAS) an der Goethe-Universität Frankfurt erhält einen neuen Forschungsbereich: Systemische Risiken. Damit will das...

mehr

Frankfurt/Jupiter - Die Hirnforschung weiß bisher sehr viel über einzelne Gehirnzellen (Neurone), nur wenig jedoch über das Zusammenspiel von mehreren Neuronen, wodurch die eigentlichen Leistungen des Gehirns entstehen. Jetzt konnten Wissenschaftler vom Max Planck Florida Institute for Neuroscience...

mehr

Frankfurt – Das Frankfurt Institute for Advanced Studies (FIAS) besteht seit zehn Jahren. Gegründet 2004 als Stiftung der Goethe-Universität gilt das Institut heute als ein international herausragender Ort der interdisziplinären Grundlagenforschung über komplexe Systeme. Getragen wird die Forschung...

mehr

Deutscher Supercomputer ist Energiespar-Weltmeister

Frankfurt/New Orleans – Der neue Supercomputer „L-CSC“ des Darmstädter GSI Helmholtzzentrums für Schwerionenforschung hat im weltweiten Vergleich der energiesparendsten Hochleistungscomputer den Weltmeistertitel errungen. Auf Anhieb erreichte der...

mehr

Wissenschaftler verschiedener Forschungsrichtungen von Europas größtem Projekt physikalischer Grundlagenforschung FAIR ziehen ins Giersch Science Center, das am 9. Mai auf dem Riedberg eröffnet wird.

Pressemitteilung der Goethe-Universität, 9.5.2014

mehr

Frankfurt/Riad – Der saudi-arabische Supercomputer „SANAM“, der bisher für Testläufe am GSI Helmholtzzentrum für Schwerionenforschung in Darmstadt aufgebaut war, geht jetzt auf Reisen in die saudi-arabische Hauptstadt Riad. Seine Hoheit Prinz Dr. Turki bin Saud bin Mohammad Al Saud, Vizepräsident...

mehr

Für seine Forschung über den Aufbau neuronaler Verschaltungen wurde Hermann Cuntz mit dem Bernstein-Preis für Computational Neuroscience 2013 ausgezeichnet.

Mit bis zu 1,25 Millionen Euro ist der Preis einer der bestdotierten Nachwuchsauszeichnungen weltweit. Der diesjährige Preisträger Hermann...

mehr

Frankfurt/Main - Forscher am Frankfurt Institute for Advanced Studies (FIAS) an der Goethe-Universität haben die Erklärung für eine zentrales Organisationsprinzips unseres Gehirns gefunden, wie es ähnlich auch im täglichen Leben vorkommt: Reiche werden immer noch reicher. Ein neues theoretisches...

mehr

Frankfurt/Riad - Der saudi-arabische Supercomputer “SANAM” hat im weltweiten Vergleich der energiesparendsten Supercomputer den zweiten Platz belegt. Auf der am Mittwoch veröffentlichten Rangliste 'Green500', die zwei Mal jährlich die Energieeffizienz der schnellsten Computer weltweit vergleicht,...

mehr

Das Frankfurt Institute for Advanced Studies (FIAS) und das House of Finance, beide an der Goethe-Universität Frankfurt, bündeln zur Erforschung systemischer Risiken ihre Kräfte. Die Wissenschaftler beider Institutionen stehen vor der Herausforderung, systemische Risiken, die moderne Gesellschaften...

mehr

Frankfurt - Einer der ersten CO2-neutralen Supercomputer der Welt, der Rechner LOEWE-CSC am Center for Scientific Computing (CSC) der Goethe-Universität Frankfurt, ist am Freitag mit dem Titel “Ausgewählter Ort” im Wettbewerb “365 Orte im Land der Ideen” ausgezeichnet worden. Der...

mehr

Darmstadt/Frankfurt - Das neue Höchstleistungsrechenzentrum "MiniCube" des GSI Helmholtzzentrums für Schwerionenforschung in Darmstadt ist für sein energie- und kostensparendes Konzept mit dem "Deutschen Rechenzentrumspreis 2012" geehrt worden. Damit wurde seine innovative Kühl- und Klimatechnik...

mehr

Frankfurt - Säuglinge können viel früher gezielt handeln, als dies die Entwicklungspsychologen bisher wußten: Gezielte Augenbewegungen zeigen, dass schon im Alter von sechs Monaten das Gehirn von Babys weit genug entwickelt ist, um Handlungen gezielt zu steuern. Das ergaben Untersuchungen eines...

mehr

Seit Dezember 2011 ist Matthias Kaschube neuer Professor der Goethe-Universität für "Computational Neuroscience/Computational Vision" am Bernstein Fokus Neurotechnologie (BFNT) Frankfurt und Fellow am Frankfurt Institute for Advanced Studies (Februar 2012).
Der Physiker wird anhand quantitativer...

mehr

Frankfurt - Der Frankfurter Computerwissenschaftler Prof. Dr. Volker Lindenstruth ist zum neuen Vorstandsvorsitzenden des Frankfurt Institute for Advanced Studies (FIAS) gewählt worden. Der Stiftungsrat des Instituts, das interdisziplinäre theoretische naturwissenschaftliche Forschung betreibt,...

mehr

Berlin 21.11.2011 – Der Frankfurter Supercomputer LOEWE-CSC ist am Montagabend im Bundeswirtschaftsmininisterium mit dem angesehenen GreenIT Best Practice Award 2011 als "Visionäres Gesamtkonzept" ausgezeichnet worden. Der Höchstleistungsrechner – immerhin der drittschnellste Computer Deutschlands –...

mehr

Frankfurt – Der Frankfurter Supercomputer LOEWE-CSC hat seine Spitzenposition unter den energieeffizientesten Rechnern der Welt gefestigt. Nach der jetzt in den USA veröffentlichten Weltrangliste „Green500“ der umweltfreundlichsten und schnellsten Computer der Welt bleibt LOEWE-CSC der...

mehr

Frankfurt - Von der weltweit einmaligen, umweltfreundlichen Technologie des Frankfurter Supercomputers LOEWE-CSC profitieren jetzt auch kleine Arbeitsplatzcomputer: Eine Workstation des französischen Unternehmens Splitted-Desktop Systems (SDS) – nicht größer als drei Aktenordner – hat mit...

mehr

Frankfurt - Mit Unterstützung deutscher Wissenschaftler haben Physiker am Brookhaven National Laboratory (BNL) im amerikanischen Bundesstaat New York einen entscheidenden Durchbruch bei der Erforschung der Antimaterie erzielt: Nach einer Veröffentlichung der britischen Fachzeitschrift „nature“...

mehr

Kollisionen von Bleiatomen mit Rekord-Energien simulieren Zustand kurz nach dem Urknall. Der High Level Trigger filtert innerhalb weniger Tausendstel Sekunden unter den mehr als tausend Teilchenspuren die relevanten Ereignisse heraus.

FRANKFURT. Am Nikolaustag endete im europäischen...

mehr

FRANKFURT/WIESBADEN. Drei neue LOEWE-Projekte an der Goethe-Universität Frankfurt werden vom Land in den nächsten drei Jahren mit insgesamt 24,3 Millionen Euro gefördert: das LOEWE-Zentrum für „Zell- und Gentherapie“ und die beiden LOEWE-Schwerpunkte „Neuronale Koordination...

mehr

Frankfurt am Main, 18.11.2010. Nur wenige Tage vor seiner offiziellen Inbetriebnahme hat der neue Frankfurter Hochleistungsrechner LOEWE-CSC einen Spitzenplatz unter den umweltfreundlichsten und schnellsten Supercomputern erobert. Auf der am Donnerstag in New Orleans/USA veröffentlichten globalen...

mehr

Frankfurt am Main, 20.7.2010. Die Gemeinnützige Hertie-Stiftung fördert den neurowissenschaftlichen Bereich des Frankfurt Institute for Advanced Studies (FIAS) mit weiteren 440.000 Euro für die nächsten drei Jahre. Für den Aufbau des neurowissenschaftlichen Bereichs am FIAS hat die Hertie-Stiftung...

mehr

Frankfurt - Die Wirkungen von hochenergetischer Strahlung auf Nanobausteine und auf menschliche Zellen wollen Wissenschaftler in Frankfurt und Darmstadt in den kommenden Jahren eingehend erforschen. Ihr Ziel im Verbundprojekt NanoBiC ist es einerseits, wie Handwerker auf Oberflächen exakt nach...

mehr

FRANKFURT. Als am Montag am Large Hadron Collider (LHC) des europäischen Forschungszentrums CERN bei Genf die ersten Teilchen-Kollisionen registriert wurden, war auch bei Frankfurter Informatikern und Physikern die Aufregung und Freude groß. Im ALICE Experiment, an dem sie maßgeblich beteiligt sind,...

mehr

Mit computergestützten und mathematischen Methoden das Denken verstehen – das ist "Computational Neuroscience". Vom 30. September bis zum 2. Oktober 2009 treffen sich in Frankfurt über 300 Wissenschaftler aus aller Welt zur Jahrestagung des "Bernstein Netzwerk Computational Neuroscience". Während...

mehr

Frankfurt - Das Frankfurt Institute for Advanced Studies (FIAS), eine in Deutschland einzigartige Denkfabrik zur Vernetzung der Naturwissenschaften, hat eine neue Leitung. Bei der Sitzung des Stiftungsrates des Instituts, des obersten Leitungsgremiums, wurden sowohl der Vorsitzende dieses Gremiums,...

mehr

Internationale Spitzenforscher tagen in Frankfurt

mehr

Hessische Universitäten werden gemeinsam am künftigen Teilchenbeschleuniger FAIR bei Darmstadt forschen. Dazu haben sie vor genau einem Jahr das Netzwerk HIC for FAIR gegründet. Inzwischen sind die organisatorischen Grundlagen gelegt und der Forschungsbetrieb ist angelaufen.


Frankfurt/Main. Sie...

mehr

FIAS-Forscher für spektakuläres Konzept ausgezeichnet

mehr

NMR-Experimente erstmals in natürlicher Umgebung möglich

mehr

Darmstadt/Frankfurt, 16. Januar 2009 - Das GSI Helmholtzzentrum für Schwerionenforschung hat heute in Gegenwart der hessischen Ministerin für Wissenschaft und Kunst, Silke Lautenschläger, und des Parlamentarischen Staatssekretärs im Bundesministerium für Bildung und Forschung, Andreas Storm,...

mehr

Copyright © 2004 - 2016 Frankfurt Institute for Advanced Studies

Alle Rechte vorbehalten.