News & Publicity

Schwebende Magnete und Virtuelle Realität: Wissenschaft zum Anfassen Hessentag 2017

Pressemitteilung 08. Juni 2017

Frankfurt: Tauchen sie in die Welt der Schwerionenphysik und der Neurowissenschaften ein! In der interaktiven Ausstellung des Frankfurt Institute for Advanced Studies (FIAS) können Kinder und Erwachsene auf dem Hessentag verschiedenste Phänomene der modernen Wissenschaft erleben und verstehen. Vom 9. bis 18. Juni 2017 laden die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler wieder zum gemeinsamen Experimentieren, Staunen und Diskutieren ein. Dieses Jahr ist das FIAS gleich an zwei Standorten zu finden: Jeden Tag am Stand „Hessen schafft Wissen“ und zusätzlich am 12. und 13. Juni in der Landesausstellung am Stand des Hessischen Ministeriums für Wissenschaft und Kunst.

An mehreren Experimentierstationen ermöglichen junge Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler den Besuchern einen faszinierenden Einblick in die aktuelle Forschung des FIAS. Anhand einer 3 Meter langen Bahn wird z.B. deutlich, wie ein Teilchenbeschleuniger funktioniert. Mit einer VR-Brille können die Besucherinnen und Besucher eigenständig erleben, wie in Zukunft Augenkrankheiten geheilt werden können. Darüber hinaus werden Prinzipien wie Supraleitung und Vakuum, sowie deren Anwendung in der Forschung gezeigt. „Uns ist es genauso wichtig, den Spaß an der Wissenschaft wie auch die Inhalte selbst zu vermitteln.“, so Dr. Sascha Vogel, Initiator der Ausstellung und Managing Director der Graduiertenschule des FIAS. 

Das Konzept ist erfolgreich, seit 2013 tourt die sich stetig weiterentwickelnde Ausstellung durch ganz Hessen. Nicht nur bei Großveranstaltungen wie dem Hessentag, der Frankfurter Buchmesse oder auch dem Tag der offenen Tür im Bundesrat, begeistern die jungen Wissenschaftler für ihre Forschung: Sie fahren auch regelmäßig in Schulen und bieten Schülerinnen und Schülern aller Jahrgänge und Schulzweige einen außergewöhnlichen Blick hinter die Kulissen deutscher Spitzenforschung.

Neben dem FIAS präsentieren noch weitere Partner aus Hochschulen, Forschungseinrichtungen und Schulen aktuelle Themen der hessischen Wissenschaft, spannende Mitmachexperimente sowie ein wechselndes Bühnenprogramm auf dem großen Stand der Initiative „Hessen schafft Wissen“.

Am 12. und 13. Juni findet man das Wissenschaftlerteam des FIAS zusätzlich noch in der Landesausstellung am Stand des Hessischen Ministeriums für Wissenschaft und Kunst. Unter dem Motto „Wissenschaft & Kultur (er)leben“ lädt Minister Boris Rhein zu einer Wechselausstellung ein, die die Bandbreite der Wissenschafts- und Kulturlandschaft des Bundeslandes zeigt

 

 

 

Hier finden sie uns auf dem Hessentag:

Den Stand „Hessen schafft Wissen“

09.-18. Juni, täglich von 10.00 - 19.00 Uhr 

Mainzer Straße 90, 65428 Rüsselsheim am Main

 

„Wissenschaft & Kultur (er)leben“ beim HMWK

12. und 13. Juni, von 10.00 - 19.00 Uhr

Landesaustellung

Ausstellungsgelände Mainzer Straße, 65428 Rüsselsheim am Main

 

Weitere Informationen und Kontakt:


Frankfurt Institute of Advanced Studies

Ruth-Moufang-Straße 1, 60438 Frankfurt am Main. 

 

Patricia Till, Pressereferentin: (069) 798-47688; pressefias.uni-frankfurtde

Sascha Vogel: (069) 798-47048; svogelfias.uni-frankfurtde


Weitere Informationen zur Anreise und Parkmöglichkeiten finden sie unter: 

https://www.hessentag2017.de/veranstaltungen/veranstaltungsorte/gelaendeplan.html


Das Frankfurt Institute for Advanced Studies (FIAS) ist eine überdisziplinäre Forschungsinstitution zur theoretischen Erforschung von komplexen Strukturen in der Natur, die von der Goethe-Universität Frankfurt gestiftet wurde und von öffentlichen Geldgebern, Stiftungen und Privatpersonen finanziert wird. Im Mittelpunkt der Arbeiten stehen Grundlagenforschung in den Gebieten Hirnforschung, Biowissenschaften, Systemische Risken, Computerwissenschaften, Chemie und Physik. www.fias.uni-frankfurt.de


Copyright © 2004 - 2017 Frankfurt Institute for Advanced Studies

All Rights Reserved.